Arbeit und Leben

Arbeit und Leben

Arbeitsrecht 2

Beschreibung

Die Auswirkung des europäischen  Arbeitsrechts auf die nationale Gesetzgebung – Eine Einführung in die arbeitsrechtlichen Bestimmungen der EU und was für Betriebsräte wichtig ist.

Das nationale Arbeitsrecht wird in über 80 Prozent der Fälle von EU-Vorschriften bestimmt. Ob in den Bereichen Arbeitszeit, Urlaub, Arbeitnehmerüberlassung, Gleichbehandlung, Befristungen, Gesundheitsschutz, Information der Beschäftigten, Datenschutz, europäische Gremien, alle nationalen Gesetze und Vorschriften haben sich an den Richtlinien und Verordnungen der EU zu orientieren. Wenn die Umsetzung in Deutschland nicht ordnungsgemäß geschieht, dann gibt „blaue Briefe“ aus Brüssel und empfindliche Strafen drohen. Es kann aber auch passieren, dass der EuGH die nationale Gesetzgebung oder Rechtsprechung korrigiert, wie zuletzt in den Bereichen Urlaub und Arbeitszeit geschehen. Auch Betriebsräte haben sich z.B. bei Betriebsvereinbarungen (z.B. über Arbeitszeitmodelle, Mehrarbeit, Urlaub,) am EU-Recht zu orientieren. Es ist auch immer die Vereinbarkeit mit den Gesetzen und Tarifverträgen zu prüfen. Bei Verstoß mit höherrangigem Recht ist Unwirksamkeit gegeben.

- Welche Rechtsnormen der EU gelten für das Arbeitsrecht und wie entstehen sie?
- Hat der Betriebsrat nach § 80 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG auch das EU-Recht zu überwachen?
- Welche Auswirkungen haben EuGH-Urteile auf bestehende Betriebsvereinbarungen?
- Was kann der Betriebsrat aus den EU-Regelungen für seine Arbeit ableiten?
- Wie können europäische Informationsrechte durchgesetzt werden?
- Was ist, wenn Tarifverträge oder Betriebsvereinbarungen gegen EU-Recht verstoßen?
- Welche Möglichkeiten hat der Betriebsrat zur Durchsetzung von EU-Rechten?
- Welche Gremien in der EU gibt es zur Unterstützung der Mitbestimmung des Betriebsrats?

Um diese Fragen soll es u.a. in der Schulung gehen. Betriebliche Beispiele der Teilnehmer/-innen fließen in die Themenbearbeitung ein. Aktuelle Rechtsprechung zum Thema wird die Thematik ergänzen.

Tarif A = Kosten: 1165,00 Euro zzgl. 375,00 Euro Tagungspauschale zzgl. gesetzl. Mwst.

Tarif B = Kosten:  1165,00 Euro zzgl. 870,00 Euro inkl. Ü/V zzgl. gesetzl Mwst.


Beginn:
16. 09. 2024
Ende:
20. 09. 2024
VA-Nr.:
24.03.092
Kosten:
1165.00 EUR (zzgl. MwSt.)
Ort:
Bad Bederkesa, Romantikhotel Bösehof
Kooperation mit:
keine Angabe
Referentin / Referent:
bitte hier anmelden zurück zur Übersicht

bitte hier anmelden: Arbeitsrecht 2




Teilnehmerdaten

weitere Kontaktdaten

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Einwilligungserklärung




zurück zur Übersicht


**Einwilligungserklärung für Teilnehmende

Zum Zweck der Kursverwaltung und der statistischen Auswertung nach der Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Weiterbildung im Lande Bremen vom 02.08.2016, §1 Ans. 1satz 11f sowie §4, speichert Arbeit und Leben alle von Ihnen eingegebenen Daten. Ihre Daten werden für das laufende Jahr und die zwei darauffolgenden Jahre (insbesondere aus statistischen Gründen) gespeichert.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Löschen und Datenübertragbarkeit der zu Ihrer Person gehörenden Daten haben.





Die Felder mit dem * sind Pflichtfelder - Bitte ausfüllen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.